ist bei mir eingezogen. Nachdem mir die beiden Bücher von Charlene Schurch „Sensational knitted socks“ und „More sensational knitted socks“ so gut gefallen haben, habe ich bei ihrem neueste Werk gleich zugeschlagen. Vorteil ist – hier handelt es sich um eine Box mit inliegenden Karten. Auf jeder Karte ist eine Abbildung der Socke und das Muster ist toll erklärt. Man kann dann auch die eine Karte, die man nachstricken möchte, leicht mitnehmen, in die Tasche stecken und unterwegs nach dem Muster schauen. Man braucht nicht das ganze Buch mitzuschleppen. Doch das ist auch der Nachteil. Irgendwann geistern die Karten irgendwo rum, zumindest bei mir. Die Anzahl der Projekte ist überschaubar, 20 Muster sind etwas knapp gehalten. Aber alles in allem ganz toll und weiterzuempfehlen.

Bleibt abzuwarten, ob jemals ein deutsches Sockenstrickbuch das Level von Frau Schurch erreicht.

Litte Box of Socks

Advertisements