Mein erster Färbeversuch. Ein Schal aus ehemals pink/lila/gelb gefärbter Wolle von „Frau Handgefärbt“ der mir erst gefiel, dann aber zu grell und zu bunt war, war mein erstes Färbestück.

Ich habe

  1. Farbe angerührt, einen Teelöffel voll, diese vorsichtig zu einer Paste und dann zu einer Lösung verdünnt,
  2. Essig zugegeben und zwar 2 Esslöffel voll,
  3. Gummihandschuhe angezogen, den Arbeitsplatz mit Folie ausgelegt,
  4. den Schal eingeweicht in lauwarmes Wasser mit etwas Perwoll, er blutet in pink aus,
  5. den Schal Zentimeter für Zentimeter (genau 1,20 m) mit der Lösung bepinselt, für gut befunden, allerdings zum Ende die Farbe doch etwas gestreckt (mein Fehler !)
  6. wieder eingerollt, in eine Mikrowellenform gegeben und
  7. 3 x 4 Minuten in der Mikrowelle „gegart „
  8. langsam abkühlen lassen und
  9. in lauwarmem Essigwasser gespült und aufgehängt.

Das Ergebnis sieht so aus:

Schal gefärbt

Ein Ende erinnert an die ursprünglichen Farben, ist aber viel viel dunkler, das andere Ende kann schon als schwarz bezeichnet werden.

Aber – egal – ICH HABE GEFÄRBT – und bald geht es richtig los, da wird Sockenwolle gefärbt und dann …. (ja, ich habe einen Höhenflug) ….. dann wird es richtige Pulloverwolle. Natürlich für einen guten Zweck, nämlich für den CPH und für mich, juhu !

Advertisements