Das ist meine erste handgefärbte Sockenwolle ! Noch vor dem Urlaub habe ich den ersten Strang Sockenwolle gefärbt und gleich mitgenommen und angestrickt. Die Wolle war noch nicht ganz trocken.

Ich habe den Strang in vier Teilen mit verschiedenen Farben bepinselt: braun, rost, orange und rost. Die braune Farbe färbt sehr intensiv, ebenso die orange. Den Unterschied zwischen orange und rost sieht man nicht wirklich richtig. Alles in allem ist das Färben jedoch diesmal auf Anhieb gelungen. Auch das Muster, was sich ergibt, ist ganz hübsch.

Das nächste Mal werde ich mit Pastelltönen und weniger gesättigten Farben arbeiten. Vielleicht lohnt doch – wie im Buch von Frau Bräuer vorgeschlagen, die Anschaffung einer Waage, mit der man das Färbepulver auf Gramm und Milligramm genau abwiegen kann. Bislang habe ich aber weder Waage, noch Pipette, noch Wassergefäß mit Milliliter-Einteilung.

Hier das Ergebnis aus meiner ersten handgefärbten Sockenwolle:

Socken 06/2008 1

Socken 06/2008 2

Die Farben auf dem ersten Bild kommen der Realität recht nahe, das Original ist also dunkel. Gestrickt wurde auf Bambusnadeln und bewusst ohne Muster, damit die Farbverläufe besser zur Geltung kommen.

Advertisements