Ja, da bin ich wieder, der Urlaub ist vorbei.

Die Rundfahrt durch Schottland und die Orkney-Inseln war recht anstrengend und stressig. Ich hatte kaum Zeit und Muße, die eine oder andere Karte zu schreiben, an Stricken war nicht zu denken. Aber macht nichts, es war toll:

Bei Schottland denkt man vor allem an Männer in Röcken mit Dudelsack, oder ?

Bagpiperorchester

Bagpiperorchester

und da waren sie,

Bagpiper

Bagpiper

und tanzende Mädchen, ebenfalls ist landestypischer Kleidung:

Mädchen in schottischer Kleidung

Mädchen in schottischer Kleidung

Etwas übergewichtig, aber bei den Angeboten der immer offenen Frittierstuben in jedem noch so kleinen Ort ist das kein Wunder, und frittiert wird wirklich alles – Schokoriegel, Eier, Pizza ….. nun ja.

Tiere gab es auch:

Möwe

Möwe

Schafe

Schafe

Die Schafrasse im Norden Schottlands ist recht groß, sie haben große Ohren und sehen geschoren aus, wie Esel. Sehr lustig. Viele Farmer scheren die Schafe nicht oder nicht so oft, jedenfalls liegen auf den Weiden viele Wollhäufchen. Ich habe schon ersthaft überlegt, die Wolle einzusammeln und Spinnen zu lernen.

Kuh

Kuh

Ja, ist das eine Kuh – kein Euter – oder ein Bulle – da fehlt auch etwas – ich habe keine Ahnung. Er/Sie war jedenfalls nicht gut gelaunt oder wollte nicht fotografiert werden, so dass ich schnell das Weite suchen musste.

Ja,  und Landschaft gab es natürlich auch,

Steinkreis auf den Orkney-Inseln

Steinkreis auf den Orkney-Inseln

schöne Häfen,

Hafen

Hafen

mit tollem schottischen Wetter und ein merkwürdiges Straßenschild:

Straßenschild

Straßenschild

Natürlich gab es unendlich viele Seen, Loch Ness, viele Castles, Leuchttürme, die schottische Heiratsschmiede, eine Piratenhöhle, ein Steinzeitdorf, viele tolle Strände und alle waren menschenleer, tolle kleine Orte und große Städte – Glasgow und Edinburgh sind sehr zu empfehlen. Die Geschichte der Orkney-Inseln hat mich sehr beeindruckt, das Leben dort heutzutage ist ein Traum. Alles in allem ein toller Urlaub nur leider vorbei.

Advertisements