Das Wollschaf fragte:

Bei meinen ersten Toe-up-Socken ist es mir beim Abketten passiert, dass der Rand zu fest wurde und ich nicht mehr in die Socke kam. Wie löst ihr das? Habt ihr eine spezielle Abketttaktik für Toe-up-Socken?
Vielen Dank an Ina für die heutige Frage! (Rechtschreibung und Grammatik korrigiert)

Liebes Wollschaf, ich habe bislang die Maschen immer so abgestrickt, wie sie erscheinen, also bei zwei rechts/zwei links habe ich die beiden rechten Maschen zusammengestrickt, die entstandene Masche von der rechten Nadel auf die linke genommen und diese dann mit der folgenden Masche links zusammengestrickt, die entstandene Masche wieder auf die linke Nadel geschoben und mit der nächsten Masche wieder links zusammengestrickt usw. entscheidend, ob rechts oder links zusammengestrickt wird, ist die erste Masche der linken Nadel. Da muss man nicht unbedingt sehr locker stricken, denn re/li dehnt sich eh besser.

Angetan bin ich von den anderen Antworten in den Blogs, so hat mich das italienische Abnähen entzückt, liebe ich doch den italienischen Anschlag bei „normalen Socken.

Die Methode mit dem doppelten Abstricken habe ich nicht ganz verstanden, jedoch werde ich auch dies mal versuchen.

L.G. Silke

Advertisements