Das Wollschaf fragte:

Bist Du in Deinem Blog auch schon nach Anleitungen zu den von dir gefertigten und gezeigten Handarbeiten gefragt worden?
Wie denkst Du darüber und wie verhältst Du Dich dann? Ärgert es Dich, wenn jemand die Anleitung von Dir haben möchte, obwohl Du in Deinem Blogeintrag extra ausführlich geschrieben hast, daß dieselbige aus diesem Buch, jener Zeitschrift stammt oder in einem Onlineshop käuflich zu erwerben ist?

Herzlichen Dank an Moni für diese Frage!

Ja, in der Tat bin ich schon einmal nach einer Anleitung gefragt worden. Die Frage war nett und ich habe die Anleitung herausgegeben, auch weil ich meine, dass es eine freie Anleitung war. Ich selbst habe auch schon nach einer Anleitung gefragt und sie auch bekommen. Ich sehe das so, als hätte ich mir das Buch oder die Zeitschrift geliehen, das kann man ja auch in einer Bibliothek. Wenn man es nicht übertreibt, niemanden ausnutzt und nicht willentlich das Copyright verletzt, d.h. daran verdient ist es für mich okay. Von einer Strafverfolgung im Zusammenhang mit Urheberrechtsverletzungen im Strickmusterbereich habe ich noch nicht gehört. Zuletzt bleibt immer – „wo kein Kläger, da kein Richter“.

Advertisements