Sorry, aber bei meiner Blogrunde sehe ich gerade wieder, dass überall das „Opal-Abo“ eingetrudelt ist. Vor einiger Zeit waren das „Handgefärbt-Abo“ und das „Wollmeisen-Abo“ Thema.

Bin ich froh, dass ich keines dieser Abos habe !

Ich muss gestehen, ich war einmal kurz davor. Und ich habe weder etwas gegen industriell hergestellte Sockenwolle, noch gegen handgefärbte. Und – Geschmäcker sind verschieden, zum Glück.

Während Frau Handgefärbt in der letzten Abo-Lieferung in Lilatönen schwelgte, was überhaupt nicht meine Farbe ist, ist das Opal-Abo einfach ein Mix durchschnittlicher Sockenwolle, deren Auswahl ich insgesamt im Laden doch hätte liegen lassen. Das Wollmeisen Abo – welches verlost wurde und insgesamt unbezahlbar ist – wiederum hatte einen schönen Strang (den grünen) und einen in lila, naja, lila  mag ich eben nicht.

Nö, da suche ich mir meine Wolle lieber selbst aus, und zwar jeden einzelnen Strang. Es kann mal ein industriell hergestellter, mal ein handgefärbter, mal ein exclusiver sein. Ich lasse mich auch gern mal überraschen und freue mich sehr, wenn ein Überraschungsstrang im Paket beim mir ankommt.

Aber ein Abo ist mir nichts und kommt mir nicht ins Haus. So.

Advertisements