Sonntag, 01. März 2009


In meiner Restekiste fiel mir auf, dass ich genau die gleiche Wolle der Frühlingssocken schon einmal verstrickt hatte, sogar das Grün stimmte überein. Nichts lag also näher, als aus den Wollresten ein Sockenpaar zu nadeln:

Socken 03/2009 Restesocken

Socken 03/2009 Restesocken

Das Problem ist nur – die Wolle wird und wird nicht alle. Für den Schaft hatte ich exakt 19 Gramm Wolle pro Socke in der hellen Farbe. Die reichen ewig, es werden wohl Kniestrümpfe werden.

Restesocken 03/2009 Muster

Restesocken 03/2009 Muster

Von meiner anfänglichen Idee – Streifensocken zu stricken – bin ich nach kurzen Versuchen wieder abgekommen. Die Streifen wirkten überhaupt nicht, da beide Wollsorten genau das gleiche Grün enthalten. So gibt es halt Socken mit grün-grauem Fuß und grün-gelbem Schaft.

Die Fakten: 100% Merino Wollreste, Gr. 38, für mich, 3 rechts, 2 links

Advertisements
Eitorfer Webrahmen

Eitorfer Webrahmen

Der musste mit, den habe ich gestern auf dem Flohmarkt gefunden. Ich habe schon länger Lust, mal etwas weben, einen Schal vielleicht. So hatte ich letztens auf dem Flohmarkt schon einen Schulwebrahmen ergattert, aber das natürlich kein Vergleich mit diesem „Profi-Rahmen“. Der Rahmen ist 50 cm breit, damit kann man schon etwas anfangen.  Die Schiffchen fehlen noch, aber das ist kein Problem. Die werden aus Buchenholz angefertigt und dann kann ich meine Experimente starten.

Im Internet kann man auf der Seite der Firma Kircher-Webrahmen sogar eine Webanleitung herunterladen, ein ganzes Buch. Das werde ich auf jeden Fall ausdrucken und lesen.

So, jetzt werde ich erstmal die rote,  falsch eingefädelte Polywolle entsorgen.

Meine Frühlingssocken sind fertig, unspektakulär, 2 links/2rechts. Die Herausforderung bestand darin, bei den Maschen jedesmal den ganzen Faden zu erwischen, denn dieser war gefächert und nicht verzwirnt.

Socken 02-2009

Socken 02-2009

Socken 02-2009 Farben

Socken 02-2009 Farben

Die Farben sind auf dem zweiten Bild authentischer, fröhliche Frühlingsfarben.

Die Fakten: Größe 38, handgefärbte Merinowolle, für mich – und jede Menge Wolle übrig.